Beintrainer für Senioren

“Beintrainer für Senioren helfen beim Muskelaufbau oder durch regelmäßige Bewegung die Koordination zu trainieren!”

Beintrainer für Senioren sollten der ideale Partner für alle sein, die zu Hause eine komfortable Möglichkeit suchen, regelmäßig Muskulatur und Kondition zu trainieren. Selbst wenn der Trainierende bereits im fortgeschrittenen Alter sein, sollte der Trainer einfach zu bedienen und verstehen sein. Stellen Sie den Arm- und Beintrainer vor einen bequemen Sessel oder Stuhl und steigen Sie in die Halteschlaufen der Pedale.

Wenn Sie das Trainingsgerät dazu nutzen möchten, den Brustbereich und Ihre Arme zu trainieren, stellen Sie ihn einfach auf einen stabilen und kippsicheren Tisch. Betreiben Sie dann die Pedale mit den Armen. Nutzen Sie einen Beintrainer für Senioren, um körperlich dauerhaft fit zu bleiben.

“Wer rastet, der rostet!” 

Dieses Sprichwort beschreibt mit einfachen Worten, was für jedes Lebensalter gilt. Nimmt die Bewegungshäufigkeit im Alltag ab oder tritt aufgrund einer Erkrankung eine Bettlägerigkeit ein, erschlaffen nicht trainierte Muskeln binnen kürzester Zeit. Allein durch regelmäßiges Training kann für den Erhalt funktionsfähiger Muskeln gesorgt werden. Ein Beintrainer für Senioren hilft, Bewegungsdefizite auszugleichen.

 

Ultrasport Mini Bike , Arm- und Beintrainer, Heimtrainer, Minifahrrad

Beintrainer für Senioren

  • Kompakter Hometrainer – Hand- und Fußpedale mit einstellbarer Pedalschlaufe.
  • Das kleine Fitnessfahrrad ist ideal zur Stärkung der Arm- und Beinmuskulatur.
  • Der Kompakt-Heimtrainer ist der ideale Trainingspartner für zu Hause. Er bietet eine äußerst komfortable Möglichkeit, regelmäßig in Bewegung zu kommen.
  • Zum Trainieren der Beinmuskulatur stellen Sie das Ultrasport Mini Bike einfach vor den Stuhl oder Sessel und schlüpfen in die Halteschlaufen der Pedale.
  • Für die Kräftigung der Arme und des Brustbereichs wird das Trainingsgerät auf einem kippsicheren, stabilen Tisch aufgestellt und die Pedale mit den Armen betrieben.

Wozu Beintrainer für Senioren benötigt werden

Stehen können, in der Lage sein zu laufen oder einfach nur zugreifen – das sind die Funktionen, die einen weitestgehend unabhängigen Lebensstil ermöglichen.
Jeden Tag nur ein paar Minuten Training zur Kräftigung der Beinmuskulatur aufwenden. Das bedeutet einen wesentlichen Anteil für den Erhalt der Gesundheit und der eigenen Selbstständigkeit zu erbringen.
Mit einem Beintrainer für Senioren ist es zudem möglich, platzsparend zu Hause, auf Wusch bequem von der Couch oder dem Bett aus, zu trainieren. Ganz nebenbei wird durch das Arbeiten mit einem Heimtrainer der Blutkreislauf angeregt und das Koordinationsvermögen gestärkt.

Warum die Kombination von Bein- und Armtrainer lohnenswert ist

Neben dem regelmäßigen Training der Beinmuskulatur ist die Stärkung der Armmuskulatur anzuraten. So kann ein Beintrainer für Senioren durchaus zwei Funktionen erfüllen: Auf dem Boden stehend wird er als Beintrainer benutzt, auf den Tisch gestellt können die Armmuskeln trainiert werden. Ein Gerät in Form von Arm- und Beintrainer spart Kosten und Platz.

Worauf beim Kauf von einem Beintrainer geachtet werden sollte

Der Handel bietet bezüglich des Eigengewichts der Geräte leichte Modelle aus Metall und ohne zusätzliche Verkleidung an. In der Regel sind diese rutschfest konstruiert.
Platzsparend sind Mini-Geräte oder faltbare Trainingsgeräte. Ein solcher Beintrainer kann durchaus unter einem Bett oder Stuhl verstaut werden. Außerhalb der Trainingszeiten steht er daher nicht im Wege.

Die Pedale von einem Beintrainer

Was Gumminoppen für den sicheren Halt bedeuten, sind im Hinblick auf die Pedale eine Ausführung in rutschfestem Gummi mit Fußschlaufen. Letztere dienen dem Halt der Füße.
Wird der Beintrainer alternativ zum Arm- und Beintrainer* umfunktioniert, kann hiermit auch ein fester Griff mit den Händen gewährleistet werden.

Das Schwungrad

Um ein Gelenk schonendes Training zu ermöglichen, sollte ein Arm-und Beintrainer “rund” laufen. Das gilt vor allem für das Üben mit einem Beintrainer für Senioren.
Ein gleichmäßiger Lauf ist von der Größe der Schwungmasse abhängig. Im Fall eines eher kleineren Trainingsgeräts ist somit auf das Gewicht der Schwungscheibe und die Antriebsübersetzung zu achten. Zudem sollte das Tretlager qualitativ hochwertig verarbeitet sein.

Der Korpus vom Beintrainer

Eine stabile Konstruktion ist für die Funktionalität mindestens ebenso wichtig wie das Schwungrad selbst. Verschiedene Arm- und Beintrainer sind nicht mit einem Gehäuse ausgestattet und minimalistisch aus beschichteten Metall, also leicht, gefertigt. Dennoch verfügen sie über einen festen Stand. Alternativ sind Modelle mit einer Verkleidung erhältlich.

Beintrainer und seine Funktionen

Zur besseren Trainingskontrolle sind die einzelnen Arm- und Beintrainer unterschiedlich ausgestattet. So sorgt ein Trainingscomputer für den Abruf von Daten, wie Strecke, Geschwindigkeit und verbrauchte Kalorien. Ausgewählte Modelle bieten die Möglichkeit der individuellen Einstellung der Trainingsdaten.
Der Antrieb erfolgt in der Regel mit dem oder gegen den Uhrzeigersinn. Das Widerstandslevel ist im Idealfall individuell einstellbar.

Warum Heimtrainer für Senioren besonders sinnvoll sind

Wer im Alter nicht mehr Fahrrad fahren kann, Probleme mit dem Gleichgewicht hat oder anderweitig in seiner Bewegung im Alltag eingeschränkt ist, ist mit einem Arm- und Beintrainer  als Alternative bestens beraten. Das gilt auch im Hinblick auf eine mögliche Rekonvaleszenz.
Schonend für die Gelenke, anregend für den Kreislauf und zum Erhalt einer funktionstüchtigen Muskulatur. Ein Beintrainer für Senioren ist immer die richtige Wahl. Wird er kombiniert als Arm- und Beintrainer verwendet, sind maximale Trainingsergebnisse garantiert.

Der Betreiber dieser Internetseite (Josef Breuherr) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de / Werbekostenerstattungen verdient werden können.